Syltcafé Fresenhof

Direkt zum Seiteninhalt

Liebe Gäste,

das Syltcafé Fresenhof öffnet leider nicht mehr zu festen Zeiten. Regelmäßig finden jedoch Konzerte unterschiedlichster Stilrichtung sowohl mit lokalen als auch mit internationalen Musikerinnen und Musikern sowie Lesungen oder andere kulturelle Angebote statt.

Zu diesen Veranstaltungen gibt es bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn zum Einlass unsere Sylter Fischhäppchen direkt von der Insel von Fisch Blum. Zudem natürlich auch diverse Getränke, so dass Sie sicherlich gut versorgt sein werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Denecke


Konzerte & mehr
Karten gibt es unter 0 55 34 - 9 10 9 11 9 oder in begrenzter Anzahl unter den angegebenen Links. Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn.
Aufgrund der anhaltenden schwierigen Lage für die auftretenden Musikerinnen und Musiker haben wir beschlossen für die Eintrittskarte in Zukunft 15 Euro zu nehmen und hoffen dabei auf das Verständnis der Zuhöhererinnen und Zuhörer.

Zu jedem Konzert gibt es neben Getränken die beliebten Fischhäppchen mit frischem Matjes, Lachs und Krabben direkt von der Insel Sylt von "Blum Fisch-Spezialitäten". Wir empfehlen Ihnen die Fischhäppchen im Voraus zu bestellen, da wir frisch bestellen und dadurch nur eine begrenzte Menge zur Verfügung steht. Wir nehmen wir Ihre Vorbestellungen bis zum Montag 12:00 Uhr vor dem Konzert entgegen. >>>Hier<<< können Sie diese auch online bestellen.

Damit unsere auftretenden Künstlerinnen und Künstler für sich besser die Wirtschaftlichkeit des Auftritts kalkulieren können, arbeiten wir mit einem Ampelsystem, bei dem uns diese mitteilen, wie viele Gäste mindestens benötigt werden, damit der Auftritt stattfinden kann:

Ampel auf Rot: noch keine Reservierungen
Ampel auf Gelb: erste Reservierungen vorhanden
Ampel auf Grün: ausreichend Reservierungen - das Konzert findet sicher statt

Auch wenn die Ampel nicht auf grün sein sollte, treffen die Musikerinnen und Musiker am Montag vor dem Konzert letztendlich die Entscheidung, ob das Konzert stattfinden wird.

Bitte reservieren Sie rechtzeitig!
Fischfrühstück
frisch geliefert von

Wir bieten regelmäßig an ausgewählten Sonntagen ab 9 Uhr Sylter Fischfrühstück mit frischem Fisch von "Blum Fisch-Spezialitäten" direkt von der Nordsee-Insel an. Anmeldung bitte unbedingt spätestens bis zum Montag vor dem Termin, da wir immer frisch für Sie bestellen. Bitte bedenken Sie, dass wir nur eine begrenzte Platzzahl haben und die Plätze in der Reihenfolge der verbindlichen Reservierungen vergeben werden. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Platzreservierung mit, welche Frühstücke Sie wünschen. Vielen Dank!

>>> Onine-Bestellung <<<

kommende Termine:
Zur Zeit können wir aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen und stetiger Preiserhöhungen im Einkauf unser Fischfrühstück nicht zu bezahlbaren und gleichzeitig für uns wirtschaftlichen Bedingungen anbieten, so dass wir entschieden haben dieses, so lange sich diese Situation nicht ändert, nicht anzubieten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Den leckeren Fisch von Sylt können Sie allerdings trotzdem bei unseren Konzerten genießen. Dort können Sie bis montags um 12 Uhr vor dem jeweiligen Termin Fischhäppchen vorbestellen.


04.02.2023 - Samstag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Greyhound George & Andy Grünert
Delta-Blues, Chicago-Blues, Louisiana-Style, Swing, Ragtime und eigenen Titeln


Weitere Informationen: https://www.greyhound-george.de/

(Text & Foto: Greyhound George)
Greyhound George & Andy Grünert
Greyhound George und Andy "The Alligator" Grünert sind ein eingespieltes Team. Der Sound der Beiden liegt zwischen dem akustischen, vom Klang der Resonatorgitarre bestimmten Delta-Blues und dem frühen, elektrifizierten Chicago-Stil, wie ihn Muddy Waters oder Little Walter in den 40er und frühen 50er Jahren entwickelt haben. Das nahezu unerschöpfliche Repertoire von Greyhound George und  Andy "The Alligator" Grünert (das bisher längste Konzert dauerte fünf Stunden!) erstreckt sich dabei vom rauen, urigen Delta-Blues über Chicago-Blues, Louisiana-Style, Swing, Ragtime bis hin zu eigenen Titeln. Auch vor dem einen oder anderen Rock- und Pop-Klassiker wird nicht halt gemacht! Dazu kommen noch Spezialitäten wie der „40er-Jahre-Gangsta-Rap“ oder der „Delta-Rhumba“. Die Mundharmonika und die Slidegitarre klagen um die Wette, der Fuss stampft den Beat und wem es noch nicht reicht, der bekommt noch eine akustische Fahrt mit der Dampflok dazu! Es macht immer wieder Spaß , den beiden Musikern bei der „Arbeit“ zuzuhören und zusehen! Dabei ergänzt sich die rauhe Shouter-Stimme von Andy perfekt mit der von George,“ die so gar nicht nach Whiskey klingt, aber trotzdem das gewisse Etwas hat“ (Bluesnews).
Im Januar 2016 hat das Duo Deutschland bei der "International Blues Challenge" im Memphis/USA vertreten.2018 erreichten sie mit Greyhound´s Washboard Band dort das Finale der ersten acht Bands!

Greyhound George (Vocals, Resonator-Gitarre) wurde 1961  in Bielefeld geboren, spielt den Blues nun schon seit 30 Jahren und spielte schon mit namhaften Bluesgrössen zusammen. Mit seinem virtuosen und groovenden Slide- und Fingerpicking-Spiel auf der Resonatorgitarre und viel Bluesfeeling in der Stimme hat er sich seit einiger Zeit einen Namen als Solo-Künstler gemacht. Über seine CD „Delta Dog“ schrieb die  BLUESNEWS: “Greyhound George beweist, dass der unbehandelte Country Blues auch in Deutschland eine Zukunft hat, wenn man ihn nur richtig präsentiert!“.
Andy "The Alligator" Grünert (Vocals, Harmonica), geb 1963, ist bereits seit vielen Jahren als Frontman der „Alligator Blues Band“ unterwegs und hat sich seinen Ruf als exzellenter Harmonicaspieler und Blues-Shouter in zahllosen Konzerten mit der Band und als Gastmusiker für verschiedene Künstler ehrlich erarbeitet. Mit seiner mal akustisch, mal über einen alten Röhrenverstärker gespielten Harp prägt er den Sound des Duos entscheident! Seine Ausflüge ins Publikum (ohne Mikrofon!) sind legendär....

Peter Kerlin
24.02.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Peter Kerlin
Songs and Tunes from irish Roots


Weitere Informationen: https://www.peterkerlin.de/

(Text & Foto: Peter Kerlin)
Peter Kerlin ist seit Mitte der 70erJahre aktiver Folkmusiker und hat in dieser Zeit in verschiedenen Projekten mitgewirkt, ehe er Anfang der 80er Jahre gemeinsam mit Thomas Amthor das auch bundesweit bekannte und erfolgreiche Duo TATERS & PIE gründet. 12 Jahre lang erspielen sich die beiden durch hunderte von Konzerten im In- und Ausland einen festen Platz in der deutschen Celtic Folk – Szene. Mehrere Longplayer aus dieser Zeit legen Zeugnis über diese äußerst erfolgreiche Zeit ab.
Nach dem Ende von TATERS & PIE beginnt Peter Kerlin konsequent mit der Arbeit an einem Soloprogramm, dem ersten seit ca. 20 Jahren.  Schon die erste Tour als Solist 1997 zeigt die musikalische Weiterentwicklung des Musikers. Sein ausdrucksstarker, gefühlvoller Gesang wird unterstützt von dem meisterhaften Spiel auf der irischen Bouzouki, dem erklärten Lieblingsinstrument  des Musikers.  Seitdem hat  Peter Kerlin durch herausragende Kompositionen von Songs und Instrumentalstücken seinen  guten Ruf  als Singer/Songwriter in der Fachwelt weiter gefestigt .

Seine erste Solo-CD „A new day dawning“ (1999) erhält überschwängliche Kritiken in der Fachpresse vieler Länder. Mit der Veröffentlichung seiner zweiten  CD „Hear the wind howl“ (2002) bestätigt er das hohe Niveau , das er inzwischen erreicht hat. Im Jahr 2005 erreicht er mit seiner Veröffentlichung „Dancing days“ einen weiteren Höhepunkt seines musikalischen Schaffens. „Finding Ways“ (2009) sichert ihm endgültig einen festen Platz in der „Premier League“ der Singer/Songwriter. Mit „Some shining light“ (2016) gelingt ihm ein weiterer Meilenstein in seiner langen Karriere. Folker-Redakteur Ulrich Joosten nannte die CD schlicht „ein Meisterwerk“. Aus der Kooperation mit dem schottischen Singer/Songwriter Ian Smith und Duopartner Jens Kommnick entstand 2020 die hochgelobte CD „Triangle“.
Folkgrößen wie Colum und Ben Sands, Andy Irvine, Tom Paxton und der leider schon verstorbene Iain MacKintosh haben seine Musik ausdrücklich gewürdigt. So sorgt letzterer dafür, dass Peter Kerlin einen Auftritt auf Europas renommiertesten und größten Folkfestival in Tonder (Dänemark) absolvieren kann. Colum Sands stellt Peter Kerlins aktuelle CDs ausführlich in seinen Folksendungen auf Radio Belfast vor. Dieter Wasilke, der langjährige Organisator des Venner Folkfrühlings, bezeichnet seine CD Finding Ways als „eine der schönsten, die er in den letzten Jahren gehört hat“.

Auf zahlreichen Bühnen in ganz Deutschland ist Peter Kerlin ein gefragter und gern gesehener Gast. Durch seine professionelle Bühnenpräsentation schafft er es immer, einen besonderen Draht zu seinem Publikum herzustellen und dieses sowohl zum Zuhören als auch zum Mitmachen zu animieren. Dabei fühlt sich Kerlin auf kleinen Clubbühnen genauso heimisch wie auf großen Festivalbühnen. Peter Kerlin – folk music at its best !

Joanna Scott Douglas & Jan Jedding
17.03.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Marie's Wedding Duo - Joanna Scott Douglas & Jan Jedding
Scottish & Irish Folk


Weitere Informationen: https://www.scott-douglas.de/

(Text & Foto: Joanna Scott Douglas)
Am 17.03.2023 kommt die schottische Sängerin und Musikerin Joanna Scott Douglas mit ihrem Mann und Gitarristen Jan Jedding zu uns in den Fresnehof. Das sympathische Paar spielt ein buntes Programm aus bekannten und nicht so bekannten schottischen und irischen Liedern. St. Patricks Day wird auf jeden Fall gemeinsam gefeiert! Kommen Sie vorbei und freuen Sie sich auf einen Abend voller Charme, Humor und Songs zum Genießen und Mitsingen.

Das Duo spielt seit 2012 zusammen auf großen und kleinen Bühnen in ganz Deutschland, England und den Niederlanden. Der Charme des Duos, seine Empathie und der besondere Sinn für Humor machen ihre Auftritte zu einem Ereignis, an das man sich gerne erinnert. Jans Fingerstyle Gitarre ist geprägt vom amerikanischen und englischen Folk der 60er und 70er Jahre. Der Gesang von Joanna und Jan fand bereits in Folkmagazinen und Radiosendern in Deutschland und Schottland Beachtung. Joannas unverwechselbare Stimme und Jans samtweicher Ton harmonieren perfekt und ergänzen einander. Beide Sänger wechseln zwischen Leadgesang und Begleitung und bringen so Abwechslung und Vielfallt in ihr Programm. Joannas Bodhrán treibt viele von ihren lebhaften Stücken voran. Ihre Auftritte werden vom Publikum aller Altersgruppen geliebt. Joanna Scott Douglas und Jan Jedding teilen sich regelmäßig die Bühne mit anderen hochkarätigen Musikern wie Sandy Brechin, Gregor Borland und Julia Dignan. Kürzlich haben sie mit Stewart Hardy und Frank McLaughlin aus Scotland gespielt. Der Debüt CD „Both Sides“ (2017) von Joanna und Jan ist Joannas dritte CD und eine Feier vieler beliebter schottischer und irischer Folksongs. Auf diesem vielbeachteten Album hat das Duo einige befreundete großartige Musiker eingeladen. Die beiden sind von Sandy Brechin (Akkordeon), Ian Melrose (Low Whistle), Ralph Gauck (Fretless Bass), Wendy Weatherby (Cello), Gregor Borland (Fiddle), and Norbert Wehde (Highland Bagpipes, Irish Bouzouki, Low Whistle) begleitet. Aber am liebsten spielt das Paar auf Konzerten und freut sich schon auf dich im Publikum.

JOANNA SCOTT DOUGLAS Vocals & Bodhrán Die aus Edinburgh stammende Sängerin und Bodhrán Spielerin ist durch ihre zahlreichen Auftritte, unter anderem mit ihren Bands MARIE'S WEDDING, SANDY BRECHIN & FRIENDS und BOOTS OR BAGS bekannt. Sie gastierte in vielen Städten Deutschlands, den Niederlanden, Irlands, Englands und in Ihrer Heimat Schottland mit hochkarätigen Musikern wie Sandy Brechin, Charlie McKerron & Brian O ‘hEadhra aus Schottland sowie Tim O’Shea aus Irland. Sie und ihr Lebenspartner der Gitarrist Jan Jedding haben 2017 ihre gemeinsame Debüt CD herausgebracht, die sehr gute Reviews in Deutschland und in Schottland und Irland (u.a. Living Tradition Magazine) bekommen hat. Sie ist für den Deutschen Schallplattenpreis 2017 nominiert worden.

JAN JEDDING Guitar & Vocals Jan Jeddings musikalische Wurzeln liegen im englischen und amerikanischen Folk der 1960er und 1970er Jahre. Fasziniert ist er von der Fingerstyle Gitarre und seinen großen Vorbildern John Renbourn und Bert Jansch. Diese Vielseitigkeit klingt durch sein Spiel und macht ihn zu einem beliebten Eckstein in verschiedenen Bands wie MARIE'S WEDDING, SANDY BRECHIN & FRIENDS BOOTS OR BAGS. Er hat oft mit Sandy Brechin auf Bühnen gespielt und sein Gitarrenspiel und seine angenehme warme Stimme sind auf der gemeinsamen Debüt CD „Both Sides“ mit Sängerin Joanna Scott Douglas sehr gelobt worden.


27.04.2023 - Donnerstag - 20:00 Uhr - 15 Euro
Ályth McCormack & Niamh O'Brien
Gälische Songs & Keltische Harfe


Weitere Informationen: https://alyth.net/

(Text: Ályth McCormack & Foto: Mrs. RedHead)
Ályth McCormack & Niamh O'Brien
Ályth McCormack ist eine der führenden schottischen Interpretinnen gälischer Songs, sie ist außerdem noch Schauspielerin und – last but not least – die Sängerin der „Chieftains“, einer der weltweit bekanntesten Irish Folk Bands. Mit den „Chieftains“ tritt sie in großen Hallen vor tausenden von Menschen auf, denn die Band hat Kultstatus. Ályth McCormack zieht es dennoch immer wieder auf kleinere Bühnen, wo man direkt mit dem Publikum kommunizieren und Stimmungen aufnehmen kann. Diese Intimität ist ihr wichtig.

„Riskiere Gefühle – songs to let the light in“, heißt ihr neues Programm. Es sind sehr persönliche Lieder, Lieder die unter die Haut gehen, die berühren und nachdenklich machen - gesungen in gälischer und in englischer Sprache.

Ályth McCormack tritt mit ihrem Publikum in einen ruhigen Dialog und schafft somit eine ganz besondere Atmosphäre. Unterstützt wird sie dabei von Niamh O'Brien, einer irischen Harfenistin der Extraklasse.

19.05.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Simon Kempston
Singer-Songwriter aus Schottland


Weitere Informationen: https://simonkempston.co.uk/

(Text & Foto: Simon Kempston)
Simon Kempston
Der schottische Singer-Songwriter und führende Akustik-Fingerstyle-Gitarrist Simon Kempston hat die Welt bereist, um seine höchst originellen, zeitgenössischen Akustik-Folk/Blues-Songs aufzuführen, und ist ein einzigartiges Talent. Seine wunderschön arrangierten Songs mit Folk-Einflüssen zeigen seine unglaubliche, unverwechselbare und komplizierte Gitarrenarbeit im finger style – eine aufregende Mischung aus Folk-Barock, Blues und Klassik und seinem sanft nuancierten, überzeugenden Tenor-Gesang. Als inspirierender, poetischer Texter sind Simons Live-Auftritte intensiv und leidenschaftlich, das Thema hauptsächlich schottisch, aber mit universeller Anziehungskraft. Dieses allererste Konzert im Fresenhof sollte man sich nicht entgehen lassen.

„Einer der besten Singer-Songwriter Schottlands“ (Herald).
„Atemberaubendes Talent“ (STV).

Stefan van de Sande
24.06.2023 - Samstag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Stefan van de Sande
OUTSIDER TOUR 2022-2023


Weitere Informationen: https://stefanvandesande.nl/

(Text & Foto: Stefan van de Sande)
Troubadour und Songwriter Stefan van de Sande (NL) ist wieder auf Tour! Mit seinem Album „OUTSIDER“ und seinem VW-Caddy Wohnmobil, beladen mit Gitarren und Campingausrüstung, tourt Stefan durch Europa.

Mit seiner sympathischen Art und seinen authentischen Songs berührt und heilt er sein Publikum. Seine Liebe für die Musik, die Natur und die Menschen ist in jedem seiner Lieder spürbar. Auf der Bühne ist er ganz er selbst – authentisch, verletzlich und sendet seine Botschaft von Herz zu Herz.

Mit seiner Gitarre, seiner Mundharmonika Sammlung, seiner sanften Stimme und dem Wunsch, die Songs, die ihm gegeben wurden, zu teilen, eröffnet er eine Sphäre traumähnlicher Landschafen. Der Zuhörer reist ohne es zu merken zu fernen Orten, um zu erfahren, was der Troubadour gesehen und gefühlt hat.

Ein Konzert mit Stefan ist mehr als nur Musik und Songs. Es ist ein Erlebnis, bei dem Musik und persönliche Geschichten, einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Zitat von Yasmin aus Deutschland: Seine Begleitarrangements sind unglaublich gefühlvoll, fliessend und emphatisch gespielt. Die Gitarre klingt so natürlich und unaufdringlich und bleibt trotzdem immer im Vordergrund. Ich kenne wirklich kaum jemanden, der so Variationsreich in den Details und selbstverständlich Songs begleitet. Seine Texte sind lyrisch und haben Inhalt. Die Cd hat mich sehr beeindruckt.

Zitat von Averil from England: A great new album by Stefan Van De Sande. A new collection of songs from Stefan's soothing, relaxing voice and skillful guitar and ukulele playing. Songs of appreciation of all nature that surrounds him.

15.09.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Elderland
Folk Whispers


Weitere Informationen: https://elderland.jimdosite.com/

(Text & Foto: Elderland)
Elderland
Elderland verführt kunstvoll mit ihrem "Holler-Folk" durch fesselnde Klangwellen aus diversen Saiteninstrumenten und mehrstimmigen Gesang.
Ob als Duo mit den beiden Musikern Anna Bottlinger (Gesang, Geige, Mandoline) und Maximilian Meeder (Gesang, Gitarre), oder im Trio mit Thekla Kersken (Cello, Gesang), Elderland verknüpft kunstvoll Elemente des Celtic und American Folk mit paganistischen Anklängen und einem Hauch Singersongwriter zu Neuinterpretationen und eigenen Songs.
Der warme Klang ihrer Stimmen verschmilzt mit dem zuweilen zart- melodischen, dann wieder rasant-mitreißenden Spiel ihrer Instrumente.

06.10.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Morgan Finlay aus Vancouver/Kanada
Indie-Rock über Pop, Folk und akustischen Singer-Songwriter Stil mit Einflüssen von Grunge


Weitere Informationen: https://www.morganfinlay.com/

(Text & Foto: Morgan Finlay)
Morgan Finlay
Morgan Finlay ist ein Sänger und Songwriter aus Vancouver, dessen Songs sich durch eine federleichte Leuchtkraft auszeichnen und seine Zuhörer unweigerlich in eine optimistische Stimmung versetzen. Stilistisch bewegt sich der Musiker durch ein großes Spektrum von Indie-Rock über Pop, Folk und akustischen Singer-Songwriter Stil mit Einflüssen von Grunge. Musikalische Verbindungen zu Jeff Buckley, Damien Rice, Bruce Cockburn oder Bryan Adams sind nahe liegend, wobei sich Morgan Finlay durch einen ganz eigenen Stil und den unverkennbaren Einfluss seiner irischen Wurzeln auszeichnet. In den vergangenen 18 Jahren stand der Künstler mit seinen Songs auf über 1000 Bühnen in 13 verschiedenen Ländern.

Der Weltenbummler begann seine Karriere in Toronto, wo er seinen Durchbruch in der Independent Szene mit der EP „Uppercut“ feierte. Mit der Single „zensong“ wurde er erstmals international wahrgenommen. Sie war die Initialzündung für eine akustische Tour durch Deutschland und Österreich, die zu einem großen Erfolg wurde. Mit jeder weiteren Tournee wuchs seine Fangemeinde in Europa, zu der Morgan Finlay eine außergewöhnliche Verbindung pflegt. Seit 2011 finanziert er seine Alben, Latitude (2011), Fault Lines (2013), New Harbour (2015), Little Calm (2018) und Shots of Light (2021) sowie die Tourneen durch Crowdfunding Kampagnen.

Die Unabhängigkeit von einer Plattenfirma ermöglicht ihm, seine Fans direkt in den kreativen Prozess einzubeziehen. Alle Alben und Touren sind ein Gemeinschaftsprojekt – mit Begeisterung lässt er sie für die Songs auf der Trackliste voten und eigene Videos drehen, spielt als Dankeschön Wohnzimmerkonzerte oder schreibt individuelle Songs zu einem Herzensthema. Gemeinschaft ist auch wesentlich im sozialen Engagement des Musikers, den seit 2016 eine Freundschaft mit der „Lebenshilfe e.V.“ verbindet und für die er einen persönlichen Song schrieb. „Das Herz in mir“ ist fester Bestandteil einer Tour, die Morgan Finlay jedes Jahr im Juni durch die Lebenshilfe Werkstätten führt.

Als COVID 19 seinen Plan auf Eis legte, 2020 ein Album in New York aufzunehmen, fand der Künstler auch in dieser Situation eine Inspiration für Musik. Themen wie Isolation und das Navigieren einer unbekannten Zukunft verdichteten sich zu Songs, die er im Livestream der „Homebound Concert Series“ seinem Publikum vorstellte. Als Finlay dann im Juli bei Startnext eine Crowdfunding Kampagne für neue Aufnahmen startete, konnte er auf die Unterstützung seiner Fans zählen. So wurde mitten in der Pandemie das Album „Shots of Light“ geboren und es entstand Raum für Kollaborationen mit anderen Musikern, die dem in Hamburg produzierten Album eine neue Tiefe und Vielfalt verleihen.

Am 30. Juli 2021 wurde „Shots of Light“ veröffentlicht und kommt mit einer Reihe von vier Videos, die besondere Songs in starken Bildern und künstlerischen Animationen lebendig werden lassen.

Paul O`Brien
03.11.2023 - Freitag - 19:30 Uhr - 15 Euro
Paul O'Brien aus Kanada
Singer-Songwriter mit keltischen Wurzeln


Weitere Informationen: https://www.paulobrien.ca/

(Text: Paul O'Brien/Arndt Denecke & Foto: Morgan Finlay)
Paul O’Brien lebt in Nova Scotia in Kanada, begann sein musikalisches Leben aber in Birmingham. Als Kind irischer Eltern spielte er von klein auf irische Musik und lernte Bodhran, Gitarre, Mandoline und Bouzouki. Jedoch entwickelte sich das Songwriting und Singen zu seiner Leidenschaft.
Im Jahr 2009, nachdem er mehrere Alben aufgenommen hatte, wurde Paul von dem berühmten deutschen Label Stockfisch Records eingeladen, um in ihrem Studio bei Göttingen ein Album aufzunehmen. Nach diesem Album und einer kurze Tour veränderte sich sein Leben und gab ihm eine zweite Chance, die er Deutschland und seinen Menschen zuschreibt. Er ist Deutschland für immer dankbar und nennt DE oft seine zweite Frau. Tatsächlich trägt sein letztes Album den Titel "Songs in the key of DE" und enthält Original-Songs, die von Deutschland, seinen Menschen und Orten inspiriert sind.
Seit 2009 tourt Paul ausgiebig durch Europa. Die Tatsache, dass seine Songs Geschichten sind, und der Klang des singenden Publikums sind seine Markenzeichen. Die Songs decken alle Aspekte seines Lebens ab: vom Einwanderer in Kanada bis zur Einführung in die Kultur der First Nation - der kanadischen Ureinwohner - und lebenslangen Unterrichtens und vieles mehr.
Paul wird direkt vor dem Konzert an drei Tagen Schulworkshops anbieten. Er hat bis bis Ende 2022 bereits über 200 Schulen besucht. Alleine in Deutschland gab er insgesamt über 500 Schulworkshops.
Ein Singer-Songwriter mit keltischem Einschlag und einer Kiste voller Geschichten und Lieder, die das Publikum nicht vergessen wird.

Created with WebSite X5
+49 (0) 5534 - 9 10 9 11 9
fresenhof@t-online.de
Syltcafé Fresenhof
Ithbergstraße 13
37635 Lüerdissen
Zurück zum Seiteninhalt